Ihre Suche nach ab Jahr: "1140" ergab 431 Ergebnisse.

Privileg Papst Innozenz' II. für Stift Zwettl

Privileg Papst Innozenz' II. für Stift Heiligenkreuz

Herzog Leopold V. stiftet Heiligenkreuz eine Kreuzreliquie (Splitter vom Heiligen Kreuz)

Das Hainburger Gebiet fällt an die Babenberger mit dem Herrschaftsschwerpunkt Deutsch-Altenburg

Herzog Friedrich I.

Tod Herzog Leopolds V. - Nachfolger werden seine Söhne Friedrich I. (Österreich) und Leopold VI. (Steiermark)

Verleihung des sog. "Zwettler Stadtrechts" durch Herzog Leopold VI.

Tod Herzog Leopolds VI. in San Germano (Apulien) - Nachfolger wird sein Sohn Friedrich II. (der Streibare)

Herzog Friedrich II. (der Streitbare)

Weihe des Stiftes Lilienfeld - erstmalige Verwendung des Bindenschilds im Siegel (Besitzbestätigung Herzog Friedrichs II.)

Herzog Friedrich II. schenkt dem Deutschen Orden Burg und Pfarre Gumpoldskirchen

Umfangreiches Privileg König Ottokars II. für Wiener Neustadt

König Ottokar II. gestattet die Befestigung St. Pöltens

Tod Königin Margaretes auf Burg Krumau (beigesetzt in Stift Lilienfeld)

Weihe des Wiener Neustädter Doms durch Bischof Johannes von Chiemsee

Gründung des Dominikanerinnenklosters in Tulln durch König Rudolf I.

König Rudolf I. belehnt seine Söhne Albrecht I. und Rudolf II. mit den babenbergischen Herzogtümern Österreich und Steiermark

Königswahl Herzog Albrechts I. nach Absetzung König Adolfs von Nassau

Hochzeit Herzog Rudolfs III. mit Blanche von Valois, der Schwester des Königs von Frankreich

Tod Herzog Rudolfs III.

Kaiser Heinrich VII. von Luxemburg (1308 König, 1312 Kaiser)

Entscheidungschlacht bei Mühldorf/Inn im Thronstreit zwischen den deutschen Königen Friedrich d. Schönen und Ludwig d. Bayern: Niederlage und Gefangennahme Friedrichs d. Schönen

Tod Herzog Rudolfs IV. in Mailand (beigesetzt in Wien, St. Stephan)

Herzog Albrecht III. (bis 1379 gemeinsam mit seinem Bruder Leopold III.)

Tod Herzog Albrechts III. in Laxenburg - Nachfolger wird sein Sohn Albrecht IV.

Herzog Albrecht IV.

Tod König Albrechts II. in Ungarn

Belagerung Kaiser Friedrichs III. in Wiener Neustadt durch die österreichische Ständeoppositon - Forderung nach Entlassung des Ladislaus (Postumus) aus der Vormundschaft

Kaiser Friedrich III. verleiht Krems und Stein das Niederlagsrechts, das bisher Wien besaß, und gestattet den Venedighandel auf der Straße über Mariazell

Stadtbrand in St. Pölten