Alter Hof in Spitz an der Donau
(1876)


Johann Nepomuk Geller (*1860, †1954)

Landessammlungen Niederösterreich

Die Zeichnung entstand 1876, im Jahr des Eintritts Johann Nepomuk Gellers in die Wiener Akademie der bildenden Künste. Er besuchte die allgemeine Malschule bei Griepenkerl, den er in schlechter Erinnerung behielt. Bis an sein Lebensende konnte er nicht vergessen, dass ihm sein Lehrer eine nach einem Gipsmodell gefertigte Zeichnung schonungslos mit derben Strichen verbesserte. Zwei Jahre später verließ Geller die Akademie, arbeitete als Chromolithograf und widmete sich dem eigenen Naturstudium.
(Quelle: W. Krug, Wachau, Bilder aus dem Land der Romantik, 2003, S. 158)