Alter Hof in Weißenkirchen
(~1880)


Emil Jakob Schindler (*1842, †1892)

Landessammlungen Niederösterreich

Das stimmungsvolle Ambiente in Weißenkirchen regte Emil Jakob Schindler ab 1879 wieder zu intensiver Arbeit an. Hier begann er seine, häufig nachgeahmten Bauerngärten zu malen. Bis 1882 entstanden etwa Varianten seines "Tischlergartens" sowie Ansichten vom Donauufer und Architekturbilder. Das Bild zeigt vermutlich das Haus Nr. 58 in Weißenkirchen vor dessen Umbau im Jahre 1883, bei dem die hölzerne Stiege offenbar gegen eine in die Gegenrichtung orientierte Steintreppe ausgetauscht wurde.
(Quelle: W. Krug, Wachau. Bilder aus dem Land der Romantik, 2003, S. 161)